Home A-Z Suche Impressum
Produktion - Des Kaisers neue Kleider
Des Kaisers neue Kleider
Kinder-Hörspiel — LITERA 1986Dauer: 50 Minuten 48 Sekunden
Es war einmal ein Kaiser, der liebte schöne, neue Kleider über alles. Eines Tages kamen zwei Betrüger an seinen Hof. Sie gaben sich als Weber aus und sagten, sie könnten das feinste Tuch weben. Den Stoff aber könne nur derjenige sehen, der klug sei und für sein Amt tauge. Der Kaiser war begeistert, gab den beiden Seide und Gold und einen Webstuhl. In nur einer Nacht sollen die neuen Kleider fertig sein. Die beiden Betrüger aber legten sich schlafen. Am Morgen kam der Kaiser und wollte die Kleider bewundern. Aber er sah nichts. Das konnte er natürlich nicht zugeben. Also staunte er über die herrlichen Kleider, tat so, als zöge er sie an, und zeigte sich nackt seinem Volk.
RegieDieter Scharfenberg
KompositionHermann Naehring
Rolf Hoppe
Rolf Ludwig
Klaus Piontek
Kurt Böwe
Hermann Beyer
Frank Lienert