Hallo verehrter Besucher. Auf dieser kleinen Seite finden sie Informationen zu Lesungen, Hörspielen und Features. Das Sammeln dieser ist eine kleine Leidenschaft von mir. Alle Titel, die sie hier finden, sind in meinem Fundus. Diese Seite betreibe ich zu meinem eigenen Vergnügen und damit ich den Überblick über meine Sammlung behalte.

Hier auf der Startseite werden jeden Tag neue, zufällig ausgewählte Stücke angezeigt. Ich hoffe, dass sie dadurch ein wenig auf den Geschmack kommen. Denn das Hören dieser Geschichten macht wirklich viel Spaß.

Also, viel Spaß beim Stöbern, ihr Rüdiger Sack.

Tante Poldi und die sizilianischen Löwen
Meerblick. Sonne. Ruhe. Mehr will Poldi nicht, als sie kurz nach ihrem sechzigsten Geburtstag von München nach Sizilien zieht. Dabei hat sie aber nicht mit der Familie ihres verstorbenen Exmannes gerechnet. Denn die, Siziilianer durch und durch, wollen Poldi natürlich das Dolce Vita nahebringen. Das war´s dann mit der Ruhe. Als wäre es damit nicht genug: Eines Tages verschwindet Valentino, der Poldi in Haus und Garten ausgeholfen hat, spurlos. Ist er etwa in die Fänge der Mafia geraten? Poldi macht sich auf die Suche - und kreuzt dabei schon bald den Weg des attraktiven Commissario Montana. Der will zwar nicht, dass Poldi ihre Nase in den Fall steckt, aber wenn ein bayerischer Vulkan erst mal ausbricht, ist er kaum zu stoppen...
Blini oder das Geheimnis im SchrankBlini ist 10 Jahre alt und lebt allein mit ihrer Mutter. Die Eltern sind geschieden. Jedes zweite Wochenende holt ihr Vater sie ab. In der Woche ist Blini dann wieder mit ihrer Mutter zusammen. So lebt Blini ganz zufrieden. Bis sich die Mutter eines Tages neu verliebt. Plötzlich will sie am Abend ausgehen und am Wochenende wegfahren. Warum ist sie nicht mehr froh mit mir? Wozu braucht sie einen neuen Mann? Warum haben sich die Eltern eigentlich getrennt? Viele Fragen jagen durch Blinis Kopf. Im Schrank wohnen zwei, die ihr viel von Mutter und Vater erzählen können: ein Kleid und ein Anzug. Längst sind sie vergessen, aber sie waren dabei, als die Eltern sich kennenlernten, als sie sich auf ihr Baby freuten und ihm einen Namen gaben. Sie erzählen von einer großen Liebe. Blini hört gerne zu.Ein paar Leute suchen das Glück und lachen sich tot"Seit ihrem dreißigsten Geburtstag findet Vera dauernd Dinge an sich, die zu einem Menschen gehören, der nicht mehr jung ist, zum Beispiel die blauen Adern auf den Beinen". Nicht nur Vera ergeht es so. Auch die übrigen Figuren in Sibylle Bergs bitterböser Zeitgeistkomödie, die sich am Ende zu einem fulminanten und makabren Todestanz wendet, haben ihre Zukunft schon hinter sich. Allein: die Betroffenen wissen es noch nicht. Wie Zombies oder lebende Tote begeben sie sich auf verzweifelte Sinn- und Glückssuche, um der Stagnation und Leere ihres Lebens zu entfliehen: Veras Mann Helge, die magersüchtige Tochter Nora und die Großstadtsingles Bettina, Pit und Tom. "Es müsste irgendetwas geben, das uns von uns ablenkt", lautet dabei die verbindende und todbringende Maxime, nach der sie im Zeitraffertempo ihrem Untergang entgegenrasen.Am Rande des Horizonts2000,Eine Hörspielkomposition aus Text und Musik - mit den Sängerinnen Franziska Baumann, Corin Curschellas und Lauren Newton, den Klängen des Schlagzeugers Fritz Hauser und Texten von Homer bis Joyce, Hemingway und Pavese, gesprochen von Tatja Seibt. Sieben Jahre hat Odysseus, nachdem er alle seine Gefährten verloren hatte, bei der Nymphe Kalypso gelebt. Nun verläßt er sie und ihre Insel auf einem selbst gebauten Floß, um endlich nach Hause zurückzukehren. Zum erstenmal während seiner langen Irrfahrt ist er ganz auf sich gestellt, von den Göttern verlassen, allein im weiten Ozean. Als sein Floß in einem heftigen Sturm auseinander bricht, rettet sich Odysseus schwimmend und erreicht erschöpft und zerschunden das Land der Phäaken. - In die Verse aus dem 8. Jh. v. Chr. verwoben sind kurze Texte verschiedener Autoren, die mit der Odysseusgeschichte in einem direkten oder assoziativen Zusammenhang stehen.Das Schicksal der Zwerge
Viele Zyklen sind vergangen, seit der tapfere Zwerg Tungdil Goldhand in der schwarzen Schlucht verschwand. Von Drachen, Magiern und den grausamen Albae gebeutelt, treibt das Geborgene Land unaufhaltsam dem Untergang entgegen, während die Reste der einst stolzen Zwergenstämme in finstere Stollen zurückgedrängt wurden. Dann taucht ein Zwergenkrieger in schwarzer Rüstung auf, der sich Tungdil nennt und die Hoffnung des Zwergenvolkes wieder aufkeimen lässt. Doch bei Tungdils treuestem Freund Ingrimmsch und seinen Gefährten mehren sich Zweifel: Handelt es sich wirklich um Tungdil Goldhand? Oder führt der schwarze Krieger etwas ganz anderes im Schilde?
Die Nacht des ZwillingsEin Polizist und seine Frau werden in einen Mord aus dem Rotlichtmilieu verwickelt. Eines Nachts erhalten sie unerwünschten Besuch von Barry Öhler, einem einschlägig bekannten Zuhälter, sowie dessen Komplizen Tom. Barrys Bruder wurde ermordet, und nun fordert Barry von dem Polizisten, ihm bei der Suche nach dem Mörder zu helfen - ein erzwungener Rollentausch. Während das ungleiche Paar die Ermittlungen aufnimmt, verbleibt die Frau des Polizisten - gewissermaßen als Pfand - in den Händen von Tom, einem etwas stumpfsinnigen Fan von Boxkämpfen. Alle Beteiligten haben eine lange, aufregende und gefährliche Nacht vor sich, und es ist zu befürchten, dass es bald noch einen weiteren Mord geben wird.Anklage Vatermord - Der Fall Philipp HalsmannPhilipp(e) Halsman(n) zählt zu den besten Fotografen der Welt - er portraitierte die Stars für Vogue und Life. Es gibt jedoch ein Ereignis im Leben Halsmanns, das ihn als geheimes Trauma immer begleitete und über das er bis zu seinem Tod 1979 nie mehr geredet hat: 1928 stürzt Halsmanns Vater aus ungeklärten Gründen bei einer gemeinsamen Bergtour im Tiroler Zillertal ab. Der Sohn holt Hilfe, aber bei der Ankunft der Retter ist der Vater schon tot. Bei der Untersuchung der Unfallstelle kommen Zweifel an der Glaubwürdigkeit des Sohnes auf. Der Ort scheint zu unwahrscheinlich für einen Absturz, und bald finden sich Indizien, die auf ein Gewaltverbrechen schließen lassen. Da Vater und Sohn alleine waren, kommt nur Philipp als Täter in Frage. Er wird verhaftet: Anklage Vatermord. Was wirklich geschehen ist, weiß man bis heute nicht mit Gewissheit, doch Martin Pollack versucht, die Spuren des authentischen Kriminalfalles, der sich in dem politisch aufgeladenen Klima der Zwischenkriegszeit zu einer internationalen Affäre entwickelte, so weit wie möglich aufzuklären.Die unmögliche LeicheEin Schatten löst sich aus dem Dunkel des Ganges. Carmen will schreien, aber sie kann nicht. Sie kann nur den Mund aufmachen. Nur das. Der Schatten kommt näher. Und ist längst kein Schatten mehr.Es ist - die Kleine! Anna, die zarte, sanfte, seltsame. Und sie hält ein riesiges Messer in der Hand und zieht das rechte Bein nach...Briefe an BarbaraDie Geschichte beschreibt einen Vater, der Briefe und Zeichnungen an seine Tochter schickt. Leo Meter ist Soldat im Zweiten Weltkrieg und er wünscht sich nichts sehnlicher, als sein vierjähriges Mädchen Barbara wiederzusehen. Es entstehen schöne, zärtliche, traurige Briefe eines Mannes, der den Nazis widerstand und vom Krieg nichts wissen wollte. Dokumentarhörspiele für Kinder - die sorgfältig recherchierten und eindringlich inszenierten Annäherungen an die jüngere deutsche Geschichte und die Zeit der Naziherrschaft lösten bei ihrer Ausstrahlung im WDR-Kinderprogramm "Lilipuz" viele Anrufe von Kindern aus.Teufelszahl
Paul Kadrell, ein junger Jesuitenpater, wird in den Vatikan versetzt und freut sich auf das Wiedersehen mit seinem alten Lehrer Pater Sorelli. Doch dann findet er diesen brutal entstellt tot auf. Auf der Wange des Toten prangt die Zahl des Teufels: 666. Als noch weitere Opfer mit dem Zeichen des Bösen gefunden werden, macht sich Kadrell zusammen mit der Polizistin Claudia Bianchi auf, dem Mörder sein grausames Handwerk zu legen. Schon bald stoßen die beiden auf eine geheimnisvolle Gruppe, die in den Katakomben Roms den Hort des Dämons vermutet. Eine Entdeckung mit schwerwiegenden Folgen...
Die WitweDie attraktive Mrs. Thompson hat vor acht Tagen ihren Mann verloren. Seitdem geschehen merkwürdige Dinge. Eine schwere Eisenleiter stürzt um und erschlägt die Witwe um ein Haar. Jeden Morgen flattern seltsame Briefe ins Haus, darin steht, aus Zeitungsbuchstaben zusammengeklebt, nur ein Satz: "Du kommst bald nach!" Und tatsächlich findet man in Mrs. Thompsons Teetasse, aus der sie zum Glück nicht getrunken hat, genug Arsen, um gleich zwei Menschen umzubringen.JonasDer Fischer Jonas sitzt am Meer und angelt, bis ihn eines Tages ein riesiger Walfisch verschluckt. "Ewige Verdaunis" steht ihm bevor, allein, im Inneren des Fisches. Niemand da, mit dem er sprechen könnte: Nur stumme Fische - auch sie hilflose Opfer der brutalen Nahrungskette.Jonas beginnt, mit sich selbst zu sprechen. Manchmal ist er fröhlich, ganz ausgelassen, weil er sich vergisst, sich verliert, irgendwo weit weg. Doch dann findet er sich wieder. Immer noch im Walfisch - bis er urplötzlich hinausgeschleudert wird und an einem Strand landet. Endlich Luft und neue Energie. Sofort hat Jonas ein neues Ziel: Die Sonne fangen.